überbrückungshilfe

Verlängerung der Überbrückungshilfen für KMU

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben in verschiedenen Branchen zur weitgehenden oder vollständigen Schließung des Geschäftsbetriebs geführt. Ziel der Überbrückungshilfe ist es daher, kleinen und mittelständischen Unternehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie hohe Umsatzeinbußen zu verzeichnen haben, eine weitergehende Liquiditätshilfe zu gewähren und sie

neustartprämie für kreative hamburg

Corona-Neustartprämie für Künstlerinnen, Künstler und Kreative in Hamburg

Für die von den Corona-Beschränkungen besonders betroffenen Künstlerinnen, Künstler und Kreativen hat Hamburg ein eigenes Förderprogramm aufgelegt, damit diese für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Hamburg unverzichtbare Gruppe möglichst gut durch diese schwierige Zeit kommt. Mit der einmaligen „Neustartprämie“ in Höhe von 2000

überbrückungshilfe

Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen

Überbrückungshilfe für Betriebe soll ab Juli 2020 die bisherige Corona-Soforthilfe ablösen. Die Förderung hat das Ziel kleinen und mittelständischen Unternehmen , die unmittelbar oder mittelbar durch Corona-bedingte Auflagen oder Schließungen betroffen sind, für die Monate Juni bis August 2020 eine weitergehende Liquiditätshilfe zu gewähren und

arbeitsschutz gastronomie

Hygiene-und Arbeitsschutzmaßnahmen in der Gastronomie

Die Gastronomiebetriebe, die in der Corona-Krise Ihren Betrieb ganz oder teilweise einstellen mussten bzw. auf Lieferservice umgestellt haben, können auch bald in Hamburg wieder eröffnen. Wie auch bereits bei den allgemeinen Infektionsschutzvorschriften für den Lieferservice wie z.B. kontaktlose Lieferung, Online-Bezahlung etc. , müssen sich

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Hygiene-und Arbeitsschutzmaßnahmen für Friseurbetriebe

Am 4. Mai 2020 dürfen die Friseurbetriebe in Hamburg nach 6 Wochen Schließung wieder öffnen. Der neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard für das regelt die Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden.  Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BWG)  bietet umfangreiche Informationen zu dem neuen Arbeitsschutzstandard für

Allgemeinverfügung Hamburg

Ab 20.04.2020 gelten neue Corona-Regeln. Welche Betriebe dürfen wieder öffnen?

Nach den wochenlangen Schließungen wegen der Corona-Krise sind ab dem 20.4.2020 erste Lockerungsmaßnahmen von dem Hamburger Senat beschlossen worden. Die offizielle Auslegungstabelle hilft im Einzelfall bei der Orientierung. In der 3. Fassung der Allgemeinverfügung sind ebenfalls aktuell geltende Regeln aufgeführt. Für den

coronahilfe

16.04.2020 Facebook Live: Finanzsenator Dressel im Gespräch mit Kazim Abaci, Unternehmer ohne Grenzen e.V.

Die Corona-Krise hat viele Hamburger Unternehmer/Innen hart getroffen! Das wirtschaftliche Ausmaß der Krise ist noch nicht absehbar, aber schon jetzt stehen viele Kleinunternehmer, Selbständige und Existenzgründer aufgrund der Kontaktbeschränkungen, Veranstaltungsabsagen, Ladenschließungen und erheblichen Umsatzrückgängen vor existenzbedrohenden Herausforderungen. Die Politik hat auf der Bundesebene

elbphilharmonie hilfsfonds

Elbphilharmonie-Hilfsfonds für MusikerInnen

Auf Initiative von HamburgMusik, NDR und Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette wurde der »Elbphilharmonie Hilfsfonds« gegründet. Zweck des Fonds ist die Unterstützung von freiberuflichen Musikerinnen und Musikern, Musikpädagoginnen und -pädagogen sowie Bühnenkünstlerinnen und -künstlern, die von Konzertabsagen in Elbphilharmonie und Laeiszhalle während des Corona-bedingten Schließzeitraums

Corona Hilfe Unternehmen Hamburg

Sofort-Hilfe für Hamburger UnternehmerInnen (HCS)

Die Online-Anträge können ab sofort und bis einschließlich 31.5.2020 gestellt werden. Antragsberechtigt sind: kleine und mittlere Unternehmen und Unternehmen der Landwirtschaft mit bis zu 250 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) Solo-Selbstständige und Angehörige der Freien Berufe Künstler und Kulturschaffend Gemeinnützige oder Non-Profit-Organisationen die im Haupterwerb

Corona Hilfe Unternehmen Hamburg

Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)

Zuschüsse für Hamburger Solo-Selbständige sowie Betriebe bis 250 Beschäftigte Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet im Rahmen des „Hamburger Schutzschirms für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“(HCR) mit finanzieller Unterstützung des Bundes einen Zuschuss für betroffene Solo-Selbständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Betriebe aus Hamburg.

Corona Krise

Beitragsanpassung Krankenversicherung

Eine weitere finanzielle Belastung können die Beitragszahlungen an die gesetzliche Krankenkasse sein, wenn man dort freiwillig versichertes Mitglied ist. Man kann versuchen, unter Hinweis auf die corona-bedingten Einnahmeausfälle eine Herabsetzung oder Stundung der Krankenkassenbeiträge zu beantragen. Nach aktueller Rechtslage müssen die Einbußen mindestens 25

Gebührenrechtliche Hilfen für Gewerbetreibende

Orientiert an den steuerlichen Hilfen wird Hamburg mit einem Corona-Gebührenrundschreiben die Möglichkeit für Stundungen und Erlasse städtischer Gebühren für Unternehmen, Gewerbetreibende und sonstige betroffene Institutionen erweitern. Die nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich durch die städtische Allgemeinverfügung zur Eindämmung von Corona in Hamburg in ihrer